Saug- und Druckschläuche aus Silikon und Neopren kommen häufig dort zum Einsatz, wo sowohl hohe als auch sehr niedrige Temperaturen vorherrschen oder erzeugt werden. So finden sie beispielsweise Anwendung in der Stahl- und Kunststoffindustrie zur Absaugung heißer Luft oder als Transportschlauch für Kühlluft in UV- und Infrarot-Trocknern. Ebenfalls Verwendung finden sie auch als Heiz- oder Belüftungsschlauch in der Fahrzeugindustrie. Folgend finden Sie unsere Auswahl an Silikon- und Neoprenschläuchen:


Weitere Informationen

Stark Hitzebeständig, Hochflexibel und absolut dicht - das zeichnet unsere Neopren- und Silikonschläuche aus.
Sowohl ein Silikonschlauch als auch ein Neoprenschlauch muss vor allem sehr hohen als auch niedrigen Temperaturen standhalten, um den Anforderungen seines Anwendungsgebietes gerecht zu werden. Unsere Schläuche dieses Produkttyps werden aufgrund ihrer Konstruktion und verwendeten Werkstoffe in mehrere Produktbezeichnungen unterteilt. Nachfolgend finden Sie eine genauere Spezifizierung unserer Silikon- und Neoprenschläuche:

SIL 391 ONE / TWO
Bei diesen beiden Produkten handelt es sich um Hochtemperatur-Absaug- und Gebläseschläuche aus Silikon. Beide sind in einem Temperaturbereich von -70 °C bis +260 °C, so wie kurzzeitig bis +280 °C einsetzbar, sind abknicksicher und können selbst mit kleinsten Biegeradien betrieben werden. Der ONE unterscheidet sich vom TWO darin, dass er einlagig und dadurch hochflexibel ist, während der TWO doppellagig und „nur“ flexibel, dafür innen glatt ist. Die Anwendungsgebiete für diese beiden Produkte beinhalten unter anderem die Belüftung von Räumlichkeiten, das Zuführen von Trocknungsluft sowie das Einblasen von Kühlluft.

NEO 390 ONE / TWO
Die Neoprenschläuche NEO 390 ONE bzw. TWO sind hinsichtlich ihrer Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten fast identisch mit den SIL 391 ONE bzw. TWO. Der Hauptunterschied besteht in der geringeren Temperaturbeständigkeit; der NEO 390 ONE / TWO ist für einen Temperaturbereich von -35 °C bis +130 °C, kurzzeitig bis +150 °C, ausgelegt. Die Anwendungsgebiete für diese beiden Produkte beinhalten unter anderem das Zuführen von Trocknungsluft und das Einblasen von Kühlluft sowie den Einsatz als Heiz-/Belüftungsschlauch in Fahrzeugen und Schiffen.

NORFLEX® SIL 408 / 448
Die beiden Silikonschläuche aus der NORFLEX®-Produktlinie sind hochflexibel, innen und außen glatt und sowohl trittfest als auch überfahrbar. Beide sind für den Betrieb in einem Temperaturbereich von -60 °C bis +180 °C ausgelegt. Der NORFLEX® SIL 448 ist zusätzlich noch gewebefest und druckfest, somit für größere Belastungen ausgelegt. Beide Schläuche sind gas- und flüssigkeitsdicht sowie lebensmittelecht (zertifiziert nach FDA 21 CFR 177.2600). Entsprechend liegt der Anwendungsbereich für diesen Produkttyp neben der Verwendung als Gewebe- und Heizschlauch auch in der Lebensmittel- sowie Pharmaindustrie.

CP SIL 460
Beim CP SIL 460 handelt es sich um einen leichten Hochtemperatur-Absaug- und Gebläseschlauch aus silikonbeschichtetem Gewebe. Dieses Schlauchprodukt ist nicht nur hochflexibel, stauchbar und abknicksicher, sondern auch schwerentflammbar (nach DIN 4102-B1). Zusätzlich dient das äußere, mit Stahl verzinkte Klemmprofil als Scheuerschutz. Aufgrund seiner hohen Temperaturbeständigkeit (einsetzbar im Bereich von -70 °C bis +260 °C, kurzzeitig bis +280 °C) liegt der Anwendungsbereich des CP SIL 460 vor allem in der Hochtemperaturabsaugung in der Metall-, Glas- und Keramikindustrie.

TOP